2020, Blog

Whitelist

Wer Blocklisten oder direkt Blacklists nutzt, weiß, dass der Zugriff auf Webseiten, die auf diesen Listen stehen, untersagt ist. Am Router oder Firewall führt das zu konsequentem Verbot. Wer Bl*cklisten in Plugins einliest, wie bspw. uBlock Origin in Firefox, kann auch mal den Zugriff erlauben. Es gibt mittlerweile eine Fülle von Möglichkeiten konsequent oder etwas entspannter mit Verbotslisten umzugehen.

In der Regel werden Bl*cklisten genutzt, um unliebsame Webseiten (Werbung, Tracker, mit Malware verseuchte Seiten, Pornografie, politisch ungewollte Seite) für Nutzer unzugänglich zu machen. Auch zum Schutz des Netzwerkes und der Systeme.

Der andere Ansatz ist die Whitelist. Eine Positivliste. Wer eine Whitelist in seine Geräte einpflegt, der will ausschließlich genau die Webseiten erlauben, die in dieser Webseite stehen. Das Problem heutzutage ist jedoch, dass ein Großteil von Webseiten stellenweise bis zu 20 andere Webseiten und Webserver benötigt, um zu funktionieren.

Wer kowab.it auf eine Whitelist setzt, benötigt nur diesen einen Eintrag.

Wer bspw. die Webseite marinetraffic.com nutzen will, muss circa 40 Webseiten freigeben. Um hier trotzdem Tracker rauszukicken, muss man herausfinden welche Domains für den Betrieb notwendig sind. Die notwendigen Domains werden dann in der Whitelist eingetragen. Ziemlich fette Arbeit. Aufwendiger als andersherum.

Ich beobachte jetzt schon eine Weile nicht nur die eigene Familie, Mitarbeiter oder Bekannte und ich erkenne es an mir selbst: Wir sind im Kern Gewohnheitstiere. Wir besuchen in der Regel immer die gleichen Webseiten. Also wäre es doch gar nicht so schwer sich eine Whitelist aufzubauen, oder?

Genau das habe ich jetzt angefangen. Und es ist schwerer als die Arbeit für eine Bl*cklist zu machen.

Jetzt benötige ich jedoch Euch.

Bitte schickt mir – natürlich hier anonym – Webseiten die Ihr gerne besucht, regelmäßig, selten aber wichtig für Euch und Gelegenheitsseiten.

Egal ob Shopping, Nachrichten, Foren, Blogs. Pornografie nehme ich nicht auf ;). Auch Server von Diensten wie Apps etc. wären bedeutungsvoll. Die Liste soll durchaus groß genug sein, um ein enorm breites Nutzerfeld abzudecken. Der deutschssprachige Raum steht hier für mich im Fokus.

Den Nutzen verspreche ich mir auf drei Feldern.

1. Gastnetzwerke werden von mir damit gesichert.
2. Netzwerke für Kinder und Familienangehörige mit geringer Erfahrung erhalten eine sichere Umgebung.
3. Erhöhung der Sicherheit, da Malware nicht willkürlich kommunizieren kann.

Wenn Ihr also Lust habt, dann bitte hier einzeln oder mit Leerzeichen getrennt und hintereinander:

 

 

Wenn Ihr selbst eine gepflegte Webseite mit Mehrwert betreibt, einfach zusenden. Wenn der Grundstock steht und ich das Teil veröffentliche, steht es eh wieder jedem frei seine Wünsche hinzuzufügen.

Tagged , , ,