Hallo | Hello

Du kannst meinen Blog unterstützen. Gerne nehme ich Geldgeschenke per Paypal entgegen.
Oder Du suchst Dir für einen kleinen Betrag etwas in meinem Spendenshop aus.

Danke.
2021, Blog

Schämt Euch #allesdichtmachen (Update)

Sehr bekannte deutsche Schauspieler*innen haben eine Aktion unter dem Hastag #allesdichtmachen gestartet. Mit knapp 50 kritischen, ironischen, sarkastischen Videos sprechen sie über die Coronakrise, Politik und Gesellschaft. Zuspruch und Prottest geben sich die Klinke in die Hand. In sozialen Medien und in der Presse. Ich sage klar: Schämt Euch!

Schämt Euch! Schämt Euch nicht mehr in der Lage zu sein mit Kunst umzugehen. Schämt Euch nicht mehr reflektionsfähig zu sein. Schämt Euch nicht mehr diskussionsfähig zu ein. Schämt Euch stattdessen zu fordern die Schauspieler sollen ihre Jobs verlieren, in einer Zeit in der Schauspieler ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen können. Schämt Euch dafür jegliche Analysefähigkeit zu verweigern.

Die Aktion #allesdichtmachen ist überspritzt. Sie ist provokant. Sie ist kritisch. Sie hält unserer Gesellschaft einen Spiegel vor.

Es werden seit über einem Jahr Grundrechte eingeschränkt. Aktuell mehr, denn je. Staatsrechtler, Verfassungsrechtler bezweifeln aus gutem Grund die Rechtmäßigkeit. Ja, das muss man kritisieren. Vor allem unter dem Banner der letzten 13 Monate. Eine Pandemiebekämpfung hat niemals effektiv stattgefunden. Dafür hätten alle überflüssigen Industrien schließen müssen. Ja, auch die Autoindustrie. Alles. Alles, was uns nicht ernährt, nicht der Gesundheit dient. Aber nichts ist passiert.

Seit den Maskendeals wissen wir warum: Weil die Regierungsparteien weiterhin gute Beziehungen zu Konzernen pflegen, die ihnen Beraterposten, Vorstandsposten anbieten und sie bei Maskendeals unterstützen. Unsere führende Politikgeneration hat ein Korruptionsproblem. Wir haben ein Problem. Das muss man sagen. Und man muss aushalten, dass man selber daran Schuld ist. Du bist Schuld. Deine Großeltern sind Schuld. Deine Eltern sind Schuld. Deine Geschwister sind Schuld. Deine Nachbarn sind Schuld. Ihr habt sie gewählt, denn irgendwer muss sie gewählt haben. Ich war es nicht. Und zu dem Versagen schweigt Ihr alle. Einige Verwirrte verirren sich in Telegram in Gruppen die an eine flache Erde glauben, aber damit muss man leben. Es ist ja niemand da, der ihre Sorgen ansonsten erhört.

Lieferdienste, Amazon und Netflix ersetzen Kino, Restaurants und Einzelhandel. Warum? Weil wir sie nutzen. Warum? Weil der Rest geschlossen ist. Warum? Weil man einen ewigen Lockdown akzeptiert hat. Ist ja auch ganz bequem. Alle Videos der Aktion spiegeln das wieder. Und es ist wahr. Wer es sich leisten kann, hat sich arrangiert. Wer es sich nicht leisten kann, arbeitet in den Bereichen, die so relevant sind. Aber die, die es sich leisten können, würden nie die wählen, die sich für die Relevanten einsetzen. Denn dann müssten sie Verantwortung übernehmen. Mindestens mit höheren Steuern und Abgaben.

Schämt Euch Schauspieler in die rechte Ecke zu stellen, die auf der Webseite (die nicht mehr erreichbar ist) klar #FCKNZS untergebracht haben. Schämt Euch, dass Ihr Deutungen und Absichtserklärungen einfach vom Tisch fegt, wenn man den Dialog mit Euch sucht. Schämt Euch auf Coronatote zu verweisen und sie zu instrumentalisieren, weil Euch Kritik an Euch selbst nicht passt. Weil Euer eigener Mut nur so viel Feigheit besitzt mit einem Shitstorm mitzuschwimmen, weil das leichter ist, als das eigene Gehirn einzuschalten.

Schämt Euch, wenn Ihr Journalist seid und die Schauspieler in guter #CancelCulture-Manier fertig machen wollt, obwohl Ihr seit 365 Tagen den Rücktritt der Regierung wegen totaler Unfähigkeit hättetrt herbeischreiben müssen, aber es nicht macht, weil Ihr es entweder nicht dürft, oder Ihr es Euch bequem gemacht habt.

Verschwörungstheoretiker und Nazis applaudieren der Aktion? Na und? Zeigt es doch nur, dass die Dummheit schon immer RECHTS zu finden war. Schämt Euch dafür selbst so dumm zu sein.

Jeder Blase, in der wir einzelnen Waldgänger, Egoisten, Linken oder Grün*innen leben, finden sich in dieser Aktion wieder. Jeder Einzelne. Ich finde es spannend, weil ich es liebe mich mit gesellschaftlichen Themen auseinander zu setzen. Wir bräuchten noch viel mehr davon. Zu den Themen Klimaschutz und erlaubter SUV-Produktion, zum Thema Altersarmut und perversen Reichtum, zum Thema Demokratie und Cancel Culture. Viel mehr davon. Jeden Tag.

Schämt Euch, dass Ihr das Denken verlernt habt. Kunst muss provozieren. SIE MUSS! Das Ergebnis von #allesdichtmachen ist leider, dass dieses Land nicht mehr fähig ist sich seines Verstandes zu bemühen. Kritiker, die die Moral auf ihrer Seite glauben, geben die Antwort auf die eine Frage: Wie konnte das damals nur passieren?. Weil Moral und Ethik  immer nur der eigenen Wahrnehmung, der eigenen Blase entspringt. Es gibt ja noch Sozialdemokraten die glauben sozial zu sein, wenn sie auf Hartz4-Empfänger einen großen Haufen lassen. Es gibt Christdemokraten die glauben christliche Werte zu vertreten, wenn sie Drohnenmorde zulassen oder sich selbst die Taschen füllen. Es gibt Freie Demokraten, die glauben, dass Digitale Anarchie alle Probleme löst. Es gibt Linke, die glauben, dass man allen Menschen helfen muss (Ich bin einer, ich weiß, dass das nicht geht!), und es gibt die Grün*innen, die sowas von keine Ideen haben und Verbote und steigende Kosten für die Unterschicht und Mittelschicht für die Lösung halten. Ihr seid alle unfähig.

Schämt Euch. Wenn du das hier liest und die Aktion der Schauspieler*innen echt total ablehnst, weil sie dich ertappt haben: Dein Desinteresse Dich damit zu beschäftigen was Verlust von Grundrechten bedeutet. Sie bedeuten in der Spitze der Eskalation die schlimmsten Verbrechen an der Menschlichkeit. Oder Dein Desinteresse am Pflegepersonal und den schlechten Arbeitsbedingungen vor der Krise, während der Krise und nach der Krise, weil Du dann nämlich nicht mehr applaudierst. Oder die schlechte Ausstattung von Krankenhäusern, weil es Geld kostet, das Du nicht bereit bist selbst zu zahlen oder den Reichen nehmen willst, weil ein korrupter CDUler vor den Roten Socken warnt. Oder der Feststellung, dass Du Dich mit der Krise ganz gut arrangiert hast, weil es Dir gut geht und Du ja eigentlich gar keine Einschränkungen hattest, weil Du sie Dir leisten kannst. Oder, weil Du bemerkt hast, dass die Regierung seit einem Jahr keine Lösung will, sondern nur halbgare Lösungen für Probleme anbietet, die wir nicht hätten, wenn wir das Hauptproblem angehen würden, doch Du es mit Lieferando und Netflix ganz gut aushalten kannst, während Lehrer*innen gestresst sind, Eltern fertig sind und Kinder und Jugendliche in ein großes Bildungsloch fallen.

Wenn du das hier liest und die Aktion der Schauspieler*innen echt total ablehnst, dann verpiss Dich von meinem Blog und komm nicht wieder. Kunst darf nicht nur Alles. Sie muss Alles. Weil Du das Denken nicht nur verlernt hast, sondern es ablehnst und die Nazikeule nicht nur gegen Nazis schwenkst, sondern auch gegen die, die Dir eigentlich nur helfen wollen, weil Du unfähig bist. Und Du weißt das.

 

Update

 

Lesereinsendung:

Hallo Kowa, ich dachte erst Du kritisierst die Schauspieler. Ich bin aber klar nicht Deiner Meinung. Verpisse mich aber auch nicht. 😉 Ich halte es jedoch unverantwortlich, dass die Verantwortlichen pauschale Kritik geäußert haben, die eindeutig so undifferenziert war, dass Verschwörungstheoretiker und Nazis hier Applaus spenden.

Kowa: Ich habe überhaupt gar keinen inhaltlichen Bezug auf diese Videos genommen. Ich habe aber alle angeschaut und den gesamten Kontext bewertet. Mich kotzt jedoch der ständige Social-Media-Mob an, der es niemandem mehr erlaubt irgendwas zu sagen. Keine Sau auf Twitter oder Facebook denkt doch heute noch nach was sie da eigentlich anrichten. Ich bin ja auch komplett anderer Meinung. Ich will einen harten Lockdown und nicht diese korrupte weiche Kinder-Eltern-kleine-Existenzen-Folter. Und Applaus von der falschen Seite, machte eine Aktion nicht falsch. Diese Empörungsblase der Hirnlosen ist kaum mehr erträglich. Die mittlerweile in meinen Augen sinnvollen Interviews haben das Bild der Aktion aber auch verbessert. Finde ich jedenfalls. Twitter und Facebook sollte man abschalten. Nein anders: #twitterdichtmachen und #facebookdichtmachen. DAS wären gute Trends.

 

This message goes only to me! Encrypted with PGP. | Diese Nachricht geht nur zu mir. Verschlüsselt mit PGP.