2020, Blog, Kenya

Kenya: Die Fieberschleuse

Zwei junge kenianische Männer aus Ngong im Bezirk Kajiado haben sich eine Innovation ausgedacht, um im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie zu helfen. Sie wollen sich nicht damit abgeben, dass ein Virus Volkswirtschaften und Wirtschaftszweige in der Welt verwüsten kann.

Evans Kitonga und Elijah Kitonga sind Brüder, die zur jüngsten kenianischen Technikergeneration gehören. Ihre Erfindung ist im Kern nicht neu, aber sie ist bezahlbar. Ihre Fieberschleuse soll an Eingängen platziert werden und die Körpertemperatur von Menschen messen, um Fieberpatienten Zugang zu Gebäuden zu verwehren.

Die Brüder hoffen mit Ihrer Erfindung Aufträge aus Regierungskreisen zu erhalten, um Regierungsbüros, und Gebäude im Privatsektor ausstatten zu können.

Die Fieberschleusen wurden mit Temperatursensoren entwickelt, die an den Seiten eines Eingangspfades angebracht sind. Ähnlich den Körperscannern an Flughäfen, nur mit Temperaturmessung. Bisher wurden bspw. während der Ebola-Krise in Westafrika Kameras mit Infrarotaufnahme an Flughäfen installiert und fiebrige Personen per Kamerabild in der Masse zu identifizieren. Die Fieberschleuse arbeitet beim Vorbeigehen. Die zu scannende Person muss nur für eine Sekunde anhalten und entweder die Stirn oder eine Hand in Richtung eines Sensors drehen. Liegt die gemessene Körpertemperatur unter 37°C öffnet sich die Tür. Wird eine höhere Temperatur gemessen, ertönt ein Alarm und der Zugang wird verwehrt. Das Scan-Ergebnis entscheidet, ob sich eine Tür öffnet, oder nicht.

Momentan werden an vielen Gebäuden Fiebermessstellen durch Menschen geführt. Manuelle Messungen werden an Eingängen im direkten Kontakt erledigt, um Personen mit Krankheitssymptomen herauszufiltern. Sensoren würden diese Aufgabe übernehmen und das benötigte Personal reduzieren. Die Arbeitslosigkeit eines Teils des Wachpersonals wäre die Folge.

Die Hoffnung von Evans und Elijah besteht trotzdem darin eine Gelegenheit zu erhalten ihre Technologie vor Ort auszustellen und zu implementieren.

 

Tagged , , , , ,