Hallo | Hello

Du kannst meinen Blog unterstützen. Gerne nehme ich Geldgeschenke per Paypal entgegen.
Oder Du suchst Dir für einen kleinen Betrag etwas in meinem Spendenshop aus.

Danke.
2021, Blog

Die Regierungsfrage (Update 3)

Hallo Volk. Zur Bundestagswahl habe ich eine Frage an Euch Leser*innen. Eine total einfache Frage. Ich denke, dass jeder sie sofort beantworten kann. Eine Antwort, die so eine richtige Entscheidungsfindung ist, wenn es darum geht, ob CDU/CSU/FDP oder SPD wieder ans Ruder sollen. Es benötigt auch nicht viel Text. Nur diese eine Antwort will ich von Euch.

 

Bitte nur Erfolge. Etwas, wo jeder sagen würde: "Oh ja, das war gut. Die wähle ich wieder."

 

Keine Sorge. Eure Antworten bleiben nicht geheim. 🙂

 

Update 3:

 

Ein Einsender schickte mit die: Ehe für alle. Ja, ein Fortschritt. Innerhalb von 16 Jahren.

 

Update 2:

 

Ein Einsender hat den „Atomausstieg“ genannt. Richtig. Aber auch hier sehe ich keinen Grund die amtierende Regierung zu wählen. Erst verlängern sie die Laufzeit der Schrottreaktoren und erst als eine offensichtliche Katastrophe eintritt, rudern sie schnell zurück, um genau das zu machen, was sie vorher ablehnten. Das ist das gleiche Prinzip wie beim Mindestlohn. Tut mir leid, aber Union und SPD fahren erst mit Höchstgeschwindigkeit gegen den Baum, um danach vom Gas zu gehen. Funzt nicht. Ich halte es für nicht angemessen, dass eine Regierung Probleme erst lösen will, wenn es zu spät ist.

 

Update 1:

 

So, die ersten Antworten sind eingetroffen. Ich zitiere eine kleine Auswahl:

  • Nichts
  • Nix
  • Nüscht
  • Da war nichts
  • keine
  • Das Kopfschütteln seinerseits hab ich Perfektioniert….
  • ‚Nichts‘ bzw. genau genommen ‚gar nichts‘.
  • nix!?

 

Zwei Schreiber haben auf den Mindestlohn verwiesen, bzw. den viel zu niedrigen Mindestlohn. Richtig, haben sie eingeführt. Aber: War nicht ihre Idee. DIE LINKE hatte die Idee anfang des Jahrtausends und gerade die Union hat den Untergang des Abendlandes vorausgesagt. Bevor ihnen der Laden damals um die Ohren flog, waren sie gezwungen. Mindestlohn: Zählt nicht!

Ein weiterer Schreiber meinte, man solle auch schlechte Entscheidungen eintragen dürfen. Macht doch. Die Zeichenzahl erweitere ich aber nicht auf unendlich. 😀